Posts

Es werden Posts vom Dezember, 2016 angezeigt.

Buchrezension: Europa ist tot, es lebe Europa!: Eine Weltmacht muss sich neu erfinden - Thomas Schmid

Bild
Hallo zusammen,
Ich hoffe Euch ist es wie mir ergangen und Ihr hattet über die Feiertage etwas Zeit, um zu lesen. Ich habe mich für "Europa ist tot, es lebe Europa!" entschieden - zugegebenermaßen eine etwas ausgefallene Wahl der Weihnachtslektüre - aber ich war positiv überrascht:
Das Buch bietet einen guten Überblick über Probleme, die die EU noch meistern muss, vermeidet aber angenehmerweise ein EU-Bashing und legt auch auf die Vorteile der Union Augenmerk. Der Autor ist merklich an einem ausgewogenen Urteil interessiert - eine wahre Wohltat in so aufregenden Zeiten.
Er stellt sich dem Urteil vieler EU-Befürworter, dass eine tiefere Integration immer auch besser ist, mit guten Argumenten entgegen und plädiert dafür, dass die EU, was Mitgliedschaft und Euro-Mitgliedschaft betrifft, flexibler sein sollte. D.h. ein (zeitweiliger) Austritt sollte beispielsweise nicht als Unglück angesehen werden.
Leider wird der Autor etwas unkonkret an den Stellen, wo er eine gemeinsame Auße…

Produkttest: Miro Magic (Eau de Parfum)

Bild
Hallo zusammen,
in 11 Tagen ist schon Weihnachten - wer jetzt noch keine Geschenke hat, sollte sich also ranhalten ;)
Als Tipp kann ich Euch auf jeden Fall einen der Düfte von Miro empfehlen! Ich durfte über die Tester-Plattform Kjero alle Düfte testen und mich dann für einen entscheiden. Da ist es zwar dann keine große Kunst mehr, dass mir das Parfum gefällt, aber ich wollte trotzdem einen kurzen Post dazu verfassen, weil ich fast jeden Duft der Reihe gut fand und alles super beschrieben ist. 
Hier könnt Ihr alle Düfte sehen und etwas über die verschiedenen Duftnoten erfahren: https://www.miro-cosmetics.de/
Da ist für jeden das Passende dabei! Und über Amazon kann man die Düfte auch bequem online bestellen (zu - nebenbei gesagt - wirklich erschwinglichen Preisen!).
Ich hoffe, dass ich vielleicht dem einen oder anderen bei der Geschenkesuche helfen konnte. Danke für's Lesen und bis zum nächsten Mal. Melli ♥

Buchrezension: Links oder Rechts? Antworten auf die Fragen der Deutschen - Jakob Augstein & Nikolaus Blome

Bild
Hallo zusammen,
diese Woche gibt es wieder mal eine Buchrezension, die nicht sehr positiv ausfällt. Leider hat das Buch meine Erwartungen nicht ganz erfüllen können...
Ich muss zugeben, dass ich die Diskussionen von Augstein und Blome im Fernsehen noch nicht gesehen habe, was wohl darauf zurückzuführen ist, dass ich allgemein kein großer TV-Fan bin. Das Konzept des Buches hat mich aber neugierig gemacht und thematisch findet sich hier sicherlich für jeden etwas.
Behandelt werden primär politische und gesellschaftliche Fragen, die die Bundesrepublik bzw. ganz Europa momentan beschäftigen und wohl auch zukünftig eine große Rolle spielen werden. Die Kapitel sind thematisch zusammenfassend gegliedert und alle sehr ähnlich aufgebaut. Der Dialog-Stil ist aber etwas gewöhnungsbedürftig und weniger spannend, als ich es erwartet habe.
Gut gefallen haben mir aber die kurzen Zwischen-Texte, bei denen Augstein und Blome jeweils ihre Meinung zu einem bestimmten Thema auf knapp zwei Seiten schildern …

Buchrezension: Wer geht wo hinterm Sarg?: Erzählungen - Markus Orths

Bild
Hallo zusammen,
heute habe ich wieder eine Lese-Empfehlung für Euch! Es ist bereits das zweite Buch von Markus Orths, das ich rezensiere. Wer meine Rezension zu "Irgendwann ist Schluss" lesen möchte, findet sie hier.
"Wer geht wo hinterm Sarg?" ist nun der zweite Band von Erzählungen Orths, den ich mir als Wochenendlektüre vorgenommen habe. Ich war von seinen Erzählungen "Irgendwann ist Schluss" so beeindruckt, dass ich nicht darauf verzichten konnte, ein weiteres seiner Bücher zu lesen.
In diesem Band sind insgesamt 17 Erzählungen enthalten, die thematisch sehr breit gefächert sind. Es gibt keine vorgegebene Reihenfolge, also kann man auch gezielt kürzere Geschichten lesen, wenn man wenig Zeit hat. Ich empfehle auf jeden Fall, jede Erzählung in einer einzelnen Sitzung zu lesen, weil so die nötige Stimmung erzeugt und der Rahmen für das Geschehen gegeben wird.
Die Erzählungen bestechen aber alle durch ihre Skurrilität und einen sehr kafkaesken Stil, der die B…